Heizwärme ist die Energie, die einem Gebäude zugeführt werden muss gas wasser heizung

Heizwärme ist grundsätzlich die Energie, die einem Gebäude zugeführt werden muss, damit es nicht auskühlt und warmgehalten wird. Die Heizwärme wird meist nur in den kalten Monaten des Jahres notwendig, da die Außentemperatur zu diesem Zeitpunkt meist recht niedrig ist. Hier wird es dann notwendig, zusätzlich Wärme hinzuzuführen, damit das Gebäude nicht auskühlt. Trotz verschiedenster Beschichtungen und Dämmungen der Hauswand geht ständig Wärme an die Umwelt verloren, sodass jedes Gebäude langsam, aber sicher auskühlt, wenn keine Heizwärme hinzugefügt wird. Dies geschieht genau dann. wenn der Wärmeverlust im Hausinneren größer ist als der Wärmegewinn. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, eine Heizungsanlage einzuschalten, um wieder mehr Wärme im Inneren des Hauses zu erzeugen. Dies kann durch Holz-, Gas- oder Ölheizungen erfolgen, aber auch durch Solarenergie erreicht werden. Je höher die Energieeffizienz des jeweiligen Hauses ist, desto niedriger ist der zusätzliche Aufwand, welcher betrieben werden muss. Denn bei niedrigen Wärmeverlusten ist auch nur ein Hinzufügen von Heizwärme in geringem Ausmaß notwendig. Gute Wärmedämmungen, Lüftungsanlagen und Energierückgewinnungsanalagen sind daher empfehlenswert.

A B D E F H K L O P R S T U V W Z

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen