Brennwert (HS) ist eine Maßeinheit gas wasser heizung

Der Brennwert (HS) ist eine Maßeinheit und gibt an, wie viel chemisch gebundene Energie in einem fossilen Brennstoff enthalten ist und beschreibt die bei der Verbrennung freigesetzt fühlbare Wärmeenergie. Angegeben wird der Brennwert (HS) bezogen auf die Masse in Kilo/Mega-Joule pro Kilogramm bzw. Gramm (kJ/kg und kJ/g) oder in kJ/l in Bezug auf das Volumen. Bei gasförmigen Stoffen wird der Brennwert (HS) in Kilojoule pro Kubikmeter (kJ/m³) angegeben. Heizöl extraleicht hat beispielsweise einen Brennwert (HS) von 45,4, Steinkohle 31,7, Wasserstoff 142 und bei Erdgas High liegt der Wert zwischen zehn und zwölf. Eine wichtige Rolle spielt In der Energie- und Heizungstechnik ist der Brennwert (HS) dafür verantwortlich, dass die gesamte chemische Energie des jeweiligen Brennstoffes in Energie umgewandelt wird. Durch den Einsatz von moderner Brennwerttechnik zur Wärmeerzeugung können Einsparungen von bis zu 30 Prozent , eine wesentliche Verminderung der Schadstoffemission und ein schonender Umgang mit den Ressourcen erzielt werden.

A B D E F H K L O P R S T U V W Z

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen