Zentralstaubsaugeranlagen

Eine Zentralstaubsaugeranlage ist sehr bequem, weil Sie nur noch einen leichten, handlichen Saugschlauch in die Saugdose stecken müssen und sofort in jedem Raum saugen können. Zusätzlich kann jeder Allergiker aufatmen, denn Hausstaub kann so nicht entstehen.

Die zentrale Motoreinheit wird normalerweise im Keller, in der Garage oder in einem Abstell- oder Nebenraum montiert. Die Saugrohrleitungenverbinden die zentrale Motoreinheit mit den Saugdosen in den einzelnen Etagen/Stockwerken. Die Saugdose dient als Verbindungsmedium zwischen der fest installierten Saugrohrleitung in der Wand und dem mobilen Saugschlauch im Wohnraum. Der Saugschlauch wird beim Staubsaugen in die Saugdose gesteckt. Auf der gegenüberliegenden Seite des Saugschlauchs werden die Teleskopstange und Zubehörteile aufgesteckt.

 

Vorteile

    • Praktisch
    • Leise
    • Starke Saugkraft
    • Hygienisch
    • Sparsam

Zentralstaubsaugeranlagen existierten schon seit fast 115 Jahren. Eine der ersten Zentralstaubsaugeranlagen wurde um 1910 im Schloss Waldenburg installiert.

Die zentrale Saugeinheit wird fernab vom Wohnraum im Keller oder in der Garage installiert, deshalb wird weniger Lärmbelästigung geschaffen. Über Ansaugrohre ist die Saugeinheit mit Luftsteckdosen verbunden, die im ganzen Haus installiert werden. Die Abluft wird über die Ansaugrohre aus dem Raum zur zentralen Saugeinheit befördert. Das Zentralgerät verfügt über selbstreinigende Textildauerfilter, einen Abluftanschluss und große Staubfangbehälter.

Es gibt unterschiedliche Zentralstaubsaugeranlagen mit entsprechender Leistung für jede Neubau. Bei der Altbausanierung ist auch eine nachträgliche Installation einer Zentralstaubsaugeranlage möglich. Dazu wird einen Kamin genutzt oder die Rohre mit Trockenbauwänden verkleidet. Anschaffungskosten der Zentralstaubsaugeranlagen sind hoch, aber die mit innovativer Haustechnik ausgerüsteten Immobilien haben auch einen höheren Wert.

 

Eine Zentralstaubsaugeranlage muss richtig geplant und platziert werden, damit alle schwer zugänglichen Stellen wie Ecken und Treppen sowie Möbel, Gardinen, Bücherregale, Decken, Terrasse oder sogar Auto in der Garage mühelos zu erreichen sind. Das ist bequem, denn man kann nur einen Staubsauger für alle Bereiche benutzen. Der leichte, handliche Saugschlauch wird in eine der Vakuumsteckdosen gesteckt und der Staubsauger schaltet sich automatisch ein. Zentralstaubsaugeranlage ist handlich, schnell und sicher, da keinen schweren herkömmlichen Staubsauger treppauf und treppab gezogen, geschoben oder getragen werden muss. Gefährliche Treppenstürze sind ausgeschlossen und Möbel und Türzargen werden geschont.

Die gefilterte Abluft mit Staubteilchen oder Pollen wird hygienisch nach draußen abgeleitet, deshalb sind die Zentralstaubsaugeranlagen die beste Lösung für gesündere staubfreie Raumluft. Die Atemluft wird nicht mehr beim Staubsaugen durch Staubpartikel und einen unangenehmen Geruch aus Filterbeutel belastet. Allergiker bewerten gleich den Unterschied, da alle Allergene wie Mikrostäube, Milben, Pollen usw. rückstandsfrei entsorgt werden. Die Putzzeit wird auch verkürzt, denn die staubfreie Raumluft braucht weniger Staubwischen und Feuchtwischen.

Der Zentralstaubsauger ist pflegeleicht. Staubbehälter in der Saugeinheit muss nur ein-oder zweimal im Jahr entleert werden.

Zentralstaubsauger sind langlebig und sparsam. Die moderne stationäre Vakuum-Turbinen-Technik verfügt über dauerhafte Höchstleistung mit höherer Saugkraft und minimalem Stromverbrauch gegenüber einem herkömmlichen Staubsauger.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen