Heizgerät fördert die Heizwärmeerzeugung gas wasser heizung

Für die Begrifflichkeit Heizgerät existiert keine einheitliche und allgemeingültige Definition. Generell definieren sich Heizgeräte als Geräte, die die Heizwärmeerzeugung fördern, indem sie die Heizung zusätzlich unterstützen. Dabei gibt es je nach bevorzugtem Einsatzzweck unterschiedliche Abwandlungen. Demnach kommen folgende Geräte vor:

  • Geräte, um eine Wohnung oder ein Haus schnell zu erwärmen;
  • Geräte, die mobil eingesetzt werden und einzelne Räume über eine kurze Zeit hinweg zu beheizen;
  • Geräte, die das Beheizen in den kalten Wintermonaten zusätzlich unterstützen, falls die Zentralheizung der Kälte nicht mehr trotzt; 

Allgemein kennzeichnet ein Heizgerät, dass es nicht stationär in einem bestimmten Raum angebracht ist, sondern vielmehr bei Bedarf zum Einsatz kommt. Somit versteht man unter einem Heizgerät vorzugsweise Elektro-Varianten, die sich problemlos in eine Steckdose stecken lassen und so jederzeit in Betrieb genommen werden können. Für komplexere Anwendungen wie zum Beispiel zur Hallenheizung bieten sich Apparate an, die mit Öl oder Gas oder Pellets betrieben werden. Diese Geräte werden allerdings selten für private Zwecke verwendet.

A B D E F H K L O P R S T U V W Z

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen